Verschiffung

Bereits seit vielen Jahren arbeiten wir mit der gleichen Spedition zusammen. Diese hat Niederlas-sungen in Fort Lauderdale, Hamburg sowie in Bremerhaven. Der große und wichtige Vorteil liegt darin, das dies EINE Spedition ist. Nicht wie üblich nur ein Frachtvermittler, der die Ware dann wieder an den nächsten Partner weitergibt. In allen Büros sind deutschsprachige Mitarbeiter, was auch bei sehr guten Englischkenntnissen vorteilhaft ist. Auch der Weitertransport ab Bremerhaven (Selbstabholung ist natürlich auch möglich) wird von uns seit Jahren auf Grund bester Erfahrungen mit dem gleichen Transporteur abgewickelt.

zur Fotogalerie
zur Fotogalerie

Verschifft werden von uns die Fahrzeuge nur im Container, den hier sind die Fahrzeuge deutlich sicherer als bei RoRo-Verschiffung. Auf Wunsch ist aber natürlich auch eine RoRo-Verschiffung ab Jacksonville möglich. Die Frachtraten sind aber unwesentlich günstiger, zumal der Transport Miami /Fort Lauderdale hinzukommt. Weiterhin gibt es Abfahrten nur zweimal monatlich.

Bis vor etw. einem Jahr war es noch möglich, für das gekaufte Fahrzeug bei manchen Händlern sogenannte „Temporary plates“ zu erhalten um das Fahrzeug z. B. zur Spedition zu überführen. Dies ist jetzt nicht mehr möglich, abgesehen davon war das auch zu keiner Zeit legal und daher ohne Versicherungsschutz eine höchst riskante Angelegenheit

Wir haben genügende „Dealer tags“ (Händlerkennzeichen), somit können wir mit Ihnen Ihr Fahrzeug direkt nach dem Kauf zur Spedition bringen und eine schnellstmögliche Verschiffung gewährleisten. Ab diesem Zeitpunkt kann dann der Container „getrackt“ werden und die Ankunft in Hamburg oder Bremerhaven bereits zeitlich festgelegt werden

Die Verschiffung von der Ostküste dauert, je nach Tag der Anlieferung bis zur Entladung/Verzollung in etwa drei Wochen. Verschiffung ab Westküste dauern ca. 14 Tage länger.

Selbstverständlich sind wir auch mit allen benötigten Transportversicherungen bis zu Ihrer Haustüre vertraut. Der Abschluß einer Transport-Versicherung geschieht auf freiwilliger Basis. Es gibt zwei Arten der Versicherung. Zum Einen die Absicherung gegen Totalverlust und zum Anderen eine so genannte All-Risk Police die fast alle Möglichkeiten eines Transport-Schadens einschließt. Lack- und Schrammschäden sind bei Gebrauchtfahrzeugen allerdings nicht versicherbar. Wichtig ist für Sie, das Übergabeprotokoll das bei Abgabe des Fahrzeugs von der Spedition erstellt wird

back to top